Wer bin ich?

Mein Name ist Luca Pfyffer und ich bin 23 Jahre alt. Ich komme ursprünglich aus Kriens und habe dort auch mit dem Schwimmsport angefangen. Seit 2013 starte ich nun in der Schweiz für die Limmat Sharks Zürich. Während dem grössten Teil des Jahres bin ich jedoch seit 2017 in Baton Rouge an der Louisiana State University, wo ich, neben dem anspruchsvollen Trainingspensum mit dem Universitätsteam, Maschinenbau studiere. Da Schwimmen schon seit klein auf meine Leidenschaft war, habe ich viel Zeit, Fleiss und schlussendlich auch Geld in den Schwimmsport investiert. Besonders gefällt mir am Schwimmen, dass es eine ehrliche Sportart ist, das heisst man muss ständig den Körper auf einem bestimmten Fitnessniveau halten, ansonsten widerspiegelt sich dies direkt in den Schwimmresultaten. 

Wie und wieso bin ich zu den Limmat Sharks gekommen?

Um diese Frage zu beantworten, muss ich meinen sportlichen Lebensweg von Anfang an erzählen. Ich habe relativ früh mit meinem Vater Schwimmkurse beim Schwimmverein Kriens besucht. Da mir dies grosse Freude bereitete, habe ich mit dem Schwimmen weiter gemacht. Als der Trainingsumfang immer grösser wurde und ich mich für den Schwimmsport entschieden hatte (ich spielte auch Fussball), meldete ich mich für die Sportsekundarschule in Kriens an. Dort blieb ich 2 Jahre. In dieser Zeit erreichte ich zum ersten Mal die Nationalkader-Limite. Danach wechselte ich von der Sportsek ins Sportgymnasium nach Luzern. Im Schwimmverein Kriens stand 2012 ein Trainerwechsel bevor. Mein damaliger Trainer empfahl mir daher nach Zürich zu den Limmat Sharks zu wechseln, damit ich mich weiterentwickeln konnte.

Wieso dieser Club? 

Die Limmat Sharks haben ein zielorientiertes Schwimmteam auf nationalem Spitzenniveau und bieten super Trainingsbedingungen wie auch Trainer an. Die Infrastruktur ermöglicht gute Trainings wie auch Trainingszeiten, welche zusätzlich von dem K &S Gymnasium unterstützt werden. Mit diesen Bedingungen konnte ich meine sportlichen und akademischen Ziele erreichen.

Was sind meine Pläne für die Zukunft?

Ich werde 2021 mein Studium in Maschinenbau an der Louisiana State University abschliessen.

Bis dahin möchte ich neben meinem Bachelorstudium möglichst viel im Schwimmsport auf internationalem Niveau erreichen. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie es nach 2021 weitergehen wird, da diese Entscheidung mit meinem Fortschritt als Athlet zusammenhängt. 

Jedenfalls würde ich gerne zurück in die Schweiz kommen und entweder ein Masterstudium an der ETH in die Richtung "Energy Science and Technology" anfangen, direkt Berufserfahrung sammeln oder bis 2024 für die Olympischen Spiele in Paris trainieren.

Was sind meine Ziele?

Mein grosses Ziel war schon immer die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Neben diesem hochgesteckten Ziel möchte ich auch an internationalen grossen Wettkämpfen, wie beispielsweise an der WM und EM teilnehmen. Dazu kommen die Militär Weltmeisterschaften und die Universiade, in welchen ich die Schweiz im Finale repräsentieren will. Nun heisst es also alles geben für die OS in TOKYO!

Welches sind bis jetzt meine grössten Erfolge?

Bisher konnte ich neben zahlreichen Jahrgangsschweizermeistertiteln und Jahrgangsrekorden auch einen Schweizermeistertitel über 200m Brust auf Eliteniveau feiern. Durch meine super Zeiten im 2014 durfte ich sogar die Schweiz an den Jugend Olympischen Spielen in Nanjing (CHN) vertreten und konnte mir dort einen 9. Schlussrang erschwimmen.

Zusätzlich zu diesem Erfolg konnte ich 2013/2014 an den Junioren Europameisterschaften in Poznan (POL) und Dordrecht (NED)  sowie an den Elite Europameisterschaften in Netanya (ISR) und in London (GBR) starten. 2015-2106 hielt ich den Schweizerrekord über 200m Brust auf der 25m-Bahn mit einer Zeit von 2:09.81. Seither konnte ich auch an den Militärweltmeisterschaften (2017/2018) und an der Universiade in Napoli (2019) teilnehmen und im Finale schwimmen.

Steckbrief

Name:         Luca Pfyffer

Geb.:            11.05.1996

Grösse:       1.87 m

Gewicht:     85 kg

 

Club:            ab 2005 Schwimmverein Kriens

                      seit  1. Sept. 2012 Schwimmverein Limmat     

                      Sharks, Oerlikon

                      seit 2011 in der Nationalmannschaft

     momentan im Schwimmteam der Louisiana State University

 

Ehemalige Trainer:

                      Sue Sinistay, Achmed Ibrahim, Martin van der Spoel (alle SVK), Nicolas Messer

 

Aktuelle Trainer:

                      Dirk Reinicke, 

                      Trainer LSU:  Steven O'Mellor, Lyle Robelot

 

Akademisch:        

                       2016 Matura, Sportgymnasium Rämibühl, Zürich

                       2017 Spitzensport Rekrutenschule (April) , Tenero

                       2017 bis heute Maschinenbau Studium an der Louisiana State University